In dieser Folge lese ich nicht vor, sondern plaudere aus dem Nähkästchen: Meine Bekannte Ela hat mich gefragt, wie das eigentlich mit dem ‚inneren Schweinhund‘ ist, der einen immer von der künstlerischen Arbeit abhalten will. Wie geht man mit ihm um? Wie überwindet man ihn?
Mir hat die Frage so gut gefallen, dass ich mir ordentlich Zeit genommen habe, darüber nachzudenken. Mein Vorschlag ist, dass wir zwischen Versagensangst und Unlust unterscheiden. Außerdem erkläre ich, warum ich den Alltag mit all seinen Pflichten nicht nur als Hindernis, sondern auch als Chance verstehe. Aber hört selbst.

Das heutige Thema ist ein Vorschlag von Ela Bechtel. Sie zeichnet, malt und arbeitet mit Holz.