Zwei Monate, nachdem ich vom Fahrrad gefallen bin und mich doch ziemlich schwer am Fuß verletzt habe, bin ich wieder in der Lage, aufzutreten.

In zweierlei Hinsicht: Einmal ganz konkret physisch. Es tut zwar manchmal noch weh, aber der Fuß ist genug verheilt, um, mal an Krücken, mal ganz ohne, zu gehen und stehen.

Und dann auch künstlerisch. Ich habe zu meinem Bedauern in den letzten Wochen einige Lesungen absagen müssen, weil ich nicht reisen konnte. Aber am kommenden Wochenende muss ich eh nicht selbst fahren, sondern kann mich fahren lassen. Wir sind nämlich zu fünft unterwegs: Gofi Müller & Rhadio treten endlich wieder live auf!

Das wird zuerst in Wuppertal der Fall sein. Der dort ansässige Verein Netzwerk-Begegnung setzt sich für die Begegnung von Menschen mit und ohne Behinderung ein und hat uns zu einer Konzertlesung eingeladen. Ich bin ausdrücklich gebeten worden, nicht nur unsere Songs zu spielen, sondern auch Timmy-und-Jimmy-Geschichten vorzulesen, die, wie ihr vielleicht wisst, von zwei kleinen autistischen Jungs handeln. Um 18.30h geht es los, und zwar im Bürgerbahnhof Vohwinkel.

Dann geht es weiter nach Siegen, wo uns der Frei:Raum eingeladen hat. Spielen werden wir am Samstag in der FeG Fischbacherberg um 19.30h (und nicht, wie es ursprünglich geplant gewesen ist, in den Räumen von Frei:Raum in der Löhrstraße!).

Es würde ich sehr freuen, einige von euch dort zu sehen!

Das soll zunächst mal alles sein. Wenn etwas Neues passiert, melde ich mich wieder.

Alles Gute!

Euer Gofi