Zum Inhalt springen

Kategorie: Rhadio

Rhadio: Geht’s hier echt um die Musik?

Dieser Song macht Manu komplett fertig. Der Großmeister der Harmonielehre versteht überhaupt nichts mehr. Wie kann Capital Bra bitteschön dermaßen erfolgreich sein? Was lieben die Fans an seiner Musik? Wie kann es sein, dass er sogar den Erfolg der Beatles knacken konnte? Wir machen uns auf die Suche nach Gründen, lernen Rap-Deutsch und denken über fremde Milieus nach.

Schreib einen Kommentar

Rhadio: Mixtapes, Playlists und die drohende Katastrophe

OK KID sind eine deutschlandweit bekannte Band, deren Wurzeln in Marburg und Gießen liegen. Manu hat früher des Öfteren mit ihnen gespielt. David hat ihren Song ‚Wolke‘ mitgebracht (von dem Album ‚Sensation‘), einen bedrückenden, aber auch beeindruckenden Track, den man sich nur schwer nebenbei anhören kann. Wir geben unser Bestes, ihn zu interpretieren und reden außerdem über Songformate, Playlists und die Frage, wie zufällig der Shuffle-Modus wirklich ist.

Schreib einen Kommentar

Rhadio: Sudan Archives – Eine Frau geht ihren Weg

Brittney Parks ist eine junge Geigerin und Sängerin aus LA, die auf total beeindruckende Weise ihren Weg geht – und das schon von Kindesbeinen an. Unter dem Künstlernamen Sudan Archives macht sie Musik, die sich bei allen möglichen – auch afrikanischen – Traditionen bedient und schließlich etwas total Eigenes ist. Wir reden über Idealismus, Mut und Eigenständigkeit und über die Frage, wo wir wohl unsere eigenen Wurzeln suchen würden.

Schreib einen Kommentar

Rhadio: Die eigene musikalische Sprache finden

Rhadios Winnie Haupt ist zu Gast: Gitarrist, Klangfetischist und Liebhaber guten Gitarrenrocks. Er hat Tracks von Michael Landau und Rob Matheson mitgebracht, zwei Musikermusiker, die oft im Schatten großer Stars gestanden haben und dann doch ihr ganz eigenes Ding gemacht haben. Wie findet jemand, der seine Fähigkeiten meistens in den Dienst anderer stellt, seine eigene Stimme?

Schreib einen Kommentar

Rhadio: Dafür weiß ich jetzt, wo der Hammer hängt …

„Dafür weiß ich jetzt, wo der Hammer hängt / Er hängt im Bus neben der Scheibe und ist rot“ Wir haben als Band vor allem einen Song, bei dem es bei allen sofort Klick macht: den Hammer-Song. Heute erzählen wir euch, wie er entstanden ist und warum er so klingt, wie er klingt. Und auch wenn er scheinbar total simpel ist, steigert sich Manu in einen seiner sympathischen Musik-Nerd-Monologe. Absolut Hörenswert!

Schreib einen Kommentar

Rhadio: Liebe Grüße aus den Seventies!

Technisch gesehen steht uns Musikern heute alles zur Verfügung. Und trotzdem: Einige beschränken sich bewusst und nutzen lieber Technologie von vor fuffzich Jahren. Mac de Marcos ist so einer. David hat seinen Song ‚Moonlight on the River‘ mitgebracht – ein schönes, sparsames und am Ende total eskalierendes Stück. Ein schönes Beispiel für Pop, der über sich selbst hinausgeht.

Schreib einen Kommentar

Rhadio: ‚Europe is lost‘

Schon wieder ein Gast! Diesmal ist es Marco Michalzik, Spoken Word Artist und neuerdings auch Musiker, der zurzeit gemeinsam mit unserem Manu auf Tour ist. Er hat Kate Tempests ‚Europe is lost‘ mitgebracht, einen „klassischen Feel Good Song“, wie David etwas sarkastisch meint. Uns begegnet ein karges, großartiges Stück, das nicht nur Rap, sondern auch Literatur ist.
Außerdem reden wir über die Musik von Heisskalt, Kraftklub, Toto, Algiers, Public Enemy, The Roots, Run DMC und Aerosmith, Freundeskreis, Trailerpark, Moop Mama, Kiss, Jamie Cullum und Living Colour.

Schreib einen Kommentar

Rhadio: Wo geht’s hin mit dem Rock’n’Roll?

Unser lieber Freund Theo ist bei uns zu Gast. Er ist Gitarrist und zurzeit viel zusammen mit Manu und Marco Michalzik auf Tour (‚Poetry meets Beats‘). Theo hat einen älteren Song von Kettcar mitgebracht. Und weil das eine deutsche Band ist, die auch auf Deutsch singt, ist es logisch, dass wir über die Herausforderungen sprechen, auf Deutsch zu texten. Klingt das nicht alles irgendwie wie Schlager? Hat das noch eine politische Tragweite? Ist die Gitarre wirklich am Ende? Und was passiert mit dem Rock’n’Roll, wenn er kein Ausdruck von Revolte mehr ist?
Außerdem reden wir über die Musik von Marco Michalzik, Tomte, Tocotronic, Wir sind Helden, Markus Wiebusch, Mischa Marin, Revolverheld, Phimus, The Strokes und den Arktic Monkeys.

Schreib einen Kommentar
Holler Box
Jeden Montag verschicke ich das GOFIGRAMM: Gedanken, Ideen, Gedichte ... für einen guten Start in Deine Woche. Hier einfach anmelden und ab Montag das Gofigramm empfangen.
Holler Box