Zum Inhalt springen

Gofi Müller Beiträge

Timmy schaukelt

Unser Universitätsstädtchen hat einen Spielplatz, der direkt am Fluss liegt – nicht so unmittelbar, dass Kinder hineinplumpsen könnten, aber immerhin so nahe, dass man bequem zu ihm hinüberspazieren kann, selbst wenn man sehr kurze Beine hat. Dieser Spielplatz wimmelt fast immer vor Menschen. Er ist voller engagierter Eltern, die ihre Sprösslinge rund um die Uhr fördern und fordern und sie wahrscheinlich nachts wecken, um sie im zarten Alter von drei Jahren zwischen den einzelnen Schlafphasen flugs ein paar Englischvokabeln abzufragen. Und er ist natürlich voller Kinder, kleine, nimmermüde, blond- und braungelockte Racker, die die Klettergerüste hinaufkraxeln, die Rutschen hinunterpurzeln, Sandburgen…

Kommentare geschlossen

G wie Gnade

Kommentare geschlossen

Mach was Schönes

(Im Gedenken an unsere Freundin Ellen.) Es hat Zeiten gegeben, da habe ich, wenn ich alleine gewesen bin, mich auf die Erde gesetzt und geheult. Dann war das Leben so dunkel und der Schmerz so groß, dass es kaum noch auszuhalten war. Diese Zeiten sind Gott sei Dank vorbei. Aber natürlich ist es möglich, dass sie jederzeit wiederkehren. Wir alle geben unser Bestes, dem Leid so gut es geht zu entwischen. Aber gleichzeitig wissen wir, dass es zum Leben dazugehört, so wie der Tod auch. Und sollte es das einzige Mal sein, dass wir leiden, wenn wir Abschied von geliebten…

Kommentare geschlossen

Warum es wichtig ist, Geschichten zu erzählen

Man könnte auf die Idee kommen, dass es etwas Wichtigeres zu tun gibt, als Geschichten zu erzählen, in Zeiten, in denen Kriminelle im Namen des Gottes, zu dem sie beten, Menschen mit Lastwagen totfahren, Nazis in aller Öffentlichkeit wieder vom totalen Sieg schwadronieren oder ein Ausbeuter, der seine Pubertät anscheinend nie wirklich abgeschlossen hat, zum mächtigsten Mann der Welt gewählt wird. Die Energie, die man darauf verwendet, über zufällige Bekanntschaften im Zug oder Hotel nachzudenken oder erfolglose Punkbands aus Bielefeld oder kleine Autisten mit einem Faible für Waschmaschinen, könnte man auch in politische Aktionen investieren, um sich an die Seite…

Kommentare geschlossen