Zum Inhalt springen

Gofi Müller Beiträge

Ich habe Gofigramme vorgelesen

Vielleicht hast Du es mitbekommen: Auch am vergangenen Montag habe ich wieder live auf Facebook vorgelesen. Diesmal habe ich mich für eine Auswahl meiner Gofigramme entschieden, kurze, inspirierende und unterhaltsame Texte. Hier kannst Du Dir die Lesung noch einmal anschauen.

1 Kommentar

Schöne Reaktionen auf ‘Huchting’

Lag es an Corona oder an anderen Dingen? Keine Ahnung, jedenfalls haben die geneigten Leser*innen mein aktuelles Buch ‘Huchting – Geschichten von der Straße’ zu Beginn eher zögerlich entdeckt. Jetzt aber häufen sich die Rückmeldungen und Rezensionen, und sie sind durchweg erfreulich. Und weil ich mich tatsächlich darüber freue, zitiere ich hier eine Auswahl. Dankeschön an alle, die meine Arbeit zu schätzen wissen. Das macht mich echt glücklich. „Gofi Müller hat eine ganz eigene Art zu erzählen: trocken, ohne große Emotionen und Umschweife, typisch norddeutsch. Trotzdem liest sich sein neues Buch wie Butter. 12 ungeschminkte Geschichten aus seiner alten Heimat…

Schreib einen Kommentar

Meet the Artist online – am 26. August!

Die Sommerpause ist vorbei, zumindest in Hessen, wo ich lebe. Höchste Zeit, dass wir etwas wiederholen, was schon im Juni ganz toll geklappt hat: ein gemeinsames Hang Out im Internet. Lass uns reden, oder stell mir Fragen, die Du schon immer mal loswerden wolltest. Die Sache ist ganz einfach: Ein oder zwei Tage vor unserem Treffen schicke ich an alle Steady-Supporter den Link zum Meeting. Um halb acht geht es los. Wir erzählen, wie es uns in den letzten Wochen ergangen ist, ich erzähle, woran ich arbeite und was mich beschäftigt, Du stellst Fragen oder hörst einfach zu. Und möglicherweise…

Schreib einen Kommentar

Neugierig bleiben

Meine Feunde Jonathan und Michael aus Berlin entwickeln gerade eine neue Plattform, die sich mit Kunst beschäftigt. Sie nennen sie VETA, ein Begriff aus dem Schwedischen, der übersetzt ‘neugierig sein’ heißt. VETA wird, wenn ich das richtig verstanden habe, eine Art Magazin werden, auf dem verschiedene Formate zu finden sein werden. Kürzlich gestartet ist der VETA-Podcast, in dem die beiden sich mit Kunstschaffenden aus allen Sparten unterhalten. Auch ich bin bereits ihr Gesprächspartner gewesen. Diese Folge wird bald online gehen. In einem fast zweistündigen Gespräch haben Jonathan und Michael mich ausgefragt zu Themen, über die ich schon länger nachdenke. Ich…

Schreib einen Kommentar

Thomas Merton: Ein Wort an Dichterinnen und Dichter

In dem Band ‘Raids on the Unspeakable’ (New Directions, New York 1966) hat der 1968 verstorbene Trappist und bekannte Mystiker und Dichter Thomas Merton eine Sammlung von verschiedenen Essays veröffentlicht, die sehr lesenswert, oft aber auch dunkel und poetisch sind, weshalb es sich anbietet, sie immer und immer wieder lesen. Darunter ist auch ein Text, den er 1964 geschrieben hat. Es ist eine Botschaft an junge Dichterinnen und Dichter, die vor allem aus Lateinamerika stammten und sich in Mexico City trafen. ‘A Message to Poets’ richtet sich an DichterInnen, aber auch an andere KünstlerInnen und schließlich an jeden, der sich…

Schreib einen Kommentar

Donnerstag, 14. November 2019

Wann ist man erfolgreich? Wann als Mensch? Wann als Künstler? Eigentlich ist es doch so, dass Erfolg durch die Frage definiert ist, welches Ziel ich mir setze. Wenn ich mein Ziel erreiche, bin ich erfolgreich. Wenn nicht, nicht. Es kann natürlich sein, dass ich das Erreichen meines Zieles nicht als Erfolg empfinde. Aber ist die Tatsache, ob ich mich erfolgreich fühle oder nicht, ausschlaggebend dafür, ob ich erfolgreich bin oder nicht? Die Frage ist, ob es so etwas wie ein objektives und ein subjektives Erfolgreichsein gibt. Kann ich einen Erfolg erringen, ohne mir dessen bewusst zu sein? Und wer würde…

Schreib einen Kommentar