Zum Inhalt springen

Fear

Virtuelles Gemälde (Oculus Quest 2, Painting VR).

Neulich habe ich zum ersten Mal während einer Veranstaltung gemalt. Bisher habe ich das für mich strikt abgelehnt, weil ich es mir nicht vorstellen konnte, mir bei der Arbeit zuschauen zu lassen. Mit diesem Prinzip habe ich allerdings bereits gebrochen, als ich damit begann, mein Malen zu filmen.

Das Malen während einer Veranstaltung war nun überhaupt keine Hürde, denn es handelte sich um einen Gottesdienst, der online übertragen wurde. Tatsächlich war ich also lediglich in meinem Wohnzimmer, und die einzigen, die mich bei der Arbeit beobachteten, waren unsere Nymphensittiche.

Es war dennoch etwas Neues, ein Ereignis malend zu begleiten, Impulse und Gedanken aufzunehmen und zu schauen, wohin sie mich malerisch treiben würden. Herausgekommen ist dieses Bild. In der virtuellen Welt ist es 100 x 150 cm groß.

2 Kommentare

  1. Andi Andi

    Gefällt mir sehr gut! Kann man den Entstehungsprozess irgendwo per Video verfolgen? Grüße diesmal ausm Spessart, bei den Räubern ;-)

    • Gofimueller Gofimueller

      Das freut mich, danke! Diesmal leider nicht, ich habe das Bild während eines Online Gottesdienstes gemalt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.